Trollkreuze entstammen aus keltischem Glauben, sie sollen vor böser Magie und Kobolden schützen. Sie gehören an Fenster und Türen, in Wohnräume, Ställe und Werkstätten. Und an Kellertüren, um unliebsame Nachbarn fern zu halten ;-)

Doch Achtung: Sie funktionieren nur, wenn sie aus Eisen sind! Silber klappt nicht, Gold klappt nicht, Platin schon mal gar nicht -  nur Eisen!

Trollkreuze werden von Schmieden in der ganzen Welt hergestellt. Weniger, um Kobolde fern zu halten, sondern eher, weil sie eine gute Übung fürs Auge sind. Und wenn's dann wirklich irgendwann klappt, sind sie echt niedlich anzusehen.

Grundsätzliche Herstellung:

  • Material S235JR+AR
  • Ablängen und entgraten
  • Spitzen an beiden Enden anschmieden
  • Spitzen eindrehen
  • eingedrehte Spitzen ausrichten
  • bei Vierkant: tordieren
  • Schlaufe biegen
  • Leinöl aufbringen

 

 

Anschrift:

 

(Bitte keine Besuche ohne Absprache!)

Kleinschmiede
Michael Brochhagen
Andruper Weg 3
D-48369 Saerbeck

T: +49 2574 93 96 34-0
F: +49 2574 93 96 34-9
@: info@kleinschmiede.com

Shopping:

 

Etsy
Spreadshirt